Zurück

NACHHALTIGKEIT

Außergewöhnliche Ladestationen
für Elektroautos weltweit

Ob besonders schnell, an besonderen Orten oder
platzsparend – es gibt weltweit nicht nur zunehmend
mehr Ladepunkte für Elektroautos, sondern auch
immer ungewöhnlichere. Wir stellen fünf besondere
Ladestationen vor.

Text: Katrin Brahner
Fotos: GettyImages/Nimit Nigam/500px

Hyundai EV Station Gangdong – Südkoreas schnellste Ladestation

Diese Ladestation im Osten der südkoreanischen Hauptstadt Seoul gehört zu den größten und schnellsten des Landes: Elektroautos mit einem 800V Ladesystem können hier innerhalb von 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufladen. Einige Modelle, wie der neue IONIQ 5, können so innerhalb von dreißig Minuten vollständig aufgeladen werden. Neben der Schnelligkeit punktet die Station auch besonders mit ihrem futuristischen Design: Die Kabel hängen an weißen runden Kunstoffringen über der Ladesäule und lassen sich besonders leicht zum Wagen ziehen.

Innovationspark Zusmarshausen – Aufladen und Arbeiten gleichzeitig

Auf der Autobahn A8 zwischen München und Stuttgart entsteht aktuell eine neue, revolutionäre Schnellladestation. 144 Ladepunkte sollen in Zukunft bis zu 4.000 Elektroautos täglich aufladen. Das Besondere hier: Die Infrastruktur rund um die Ladepunkte! Ein Co-Workingspace, Shops und Cafés sollen den Autobesitzern die Möglichkeit geben, die Ladezeit optimal zu nutzen. Entworfen wurde die Ladestation von dem renommierten Architektenbüro Wunderle und Partner.

Innovationspark Zusmarshausen – Aufladen und Arbeiten gleichzeitig
Himachal Pradesh's Spiti Valley – Der höchste Ladepunkt der Welt

Himachal Pradesh's Spiti Valley – Der höchste Ladepunkt der Welt

Aufladen mit Aussicht: Das ist an der Ladestation im Himalaya in Indien möglich! Denn diese befindet sich rund 3.720 Meter über dem Meeresspiegel und hält somit den Rekord des höchsten Ladepunktes der Welt. Die Station ist besonders für die zunehmenden Elektroroller vor Ort interessant, steht aber nicht ganzjährig zur Verfügung. Wegen des starken Schneefalls und Temperaturen um -20 Grad Celsius in der Region, muss der Ladepunkt über den Winter ausgeschaltet werden. Zugänglich wäre er aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse ohnehin nicht. Nach der Schneeschmelze im April, kann die höchste Ladestation der Welt ihren Betrieb wieder aufnehmen.

Kamener Kreuz – Europas größte Schnelladestation

Während der Innovationspark Zusmarshausen noch im Bau ist, eröffnet am Kamener Kreuz, nahe Dortmund, bis Ende des Jahres 2021 die größte Schnellladestation Europas. An 52 Ladepunkte können Elektroautofahrer dann ausschließlich grünen Strom tanken. Denn eine große Photovoltaik-Anlage versorgt den Standort mit einer Leistung von bis zu 120 Kilowatt mit Ökostrom und speist überschüssige Energie sogar in das örtliche Netz ein.

London – Verschwindende Ladesäulen

Wo gerade noch ein Ladepunkt war, ist plötzlich nur noch ein Fußgängerweg zu sehen. Im September ging in den Vierteln Brent und Camden in London ein Pilotprojekt an den Start, mit dem das Platzproblem von zusätzlichen Ladepunkten in Innenstädten gelöst werden soll. Die eigentliche Ladestation befindet sich unter dem Fußgängerweg. Zum Aufladen des Elektroautos fährt ein Stab mit angeschlossenem Kabel nach oben. Nach dem Ladevorgang verschwindet er wieder im Boden. Insgesamt gibt es zehn Sets mit je 15 Ladepunkten. Das Pilotprojekt läuft vorerst bis März 2022.

London – Verschwindende Ladesäulen

Außerdem im Hyundai Magazine

Kunst und Technologie: Außergewöhnliche Begegnungen im Sinne des Fortschritts
Momente
Kunst und Technologie: Außergewöhnliche Begegnungen im Sinne des Fortschritts

Hyundai stellt sein neues Modell STARIA in der Frankfurter SCHIRN vor und lädt gleichzeitig dazu ein, sich der Ausstellung von Kara Walker zu widmen. Was hat es auf sich mit dieser Symbiose aus Kunst und Technologie?

Jetzt lesen
Blenden die Scheinwerfer neuer Autos stärker als alte?
Mobilität
Blenden die Scheinwerfer neuer Autos stärker als alte?

Viele Autofahrer schimpfen auf neue Autos: Diese würden mit ihren extra hellen Scheinwerfern den Gegenverkehr blenden. Stimmt das wirklich? Unser Besserwisser Dennis Holz deckt auf.

Jetzt lesen
Rosh Mahtani- 'Warum muss immer alles perfekt sein?'
Menschen
„Warum muss immer alles perfekt sein?“

Designerin Rosh Mahtani setzt sich mit ihrem Schmucklabel Alighieri für eine nachhaltige und lokale Produktion ein. Ein Interview über Luxus, Nachhaltigkeit und den Mut zur Unvollkommenheit.

Jetzt lesen