Zurück

GRÜNE SPRITZTOUR

Straßburg im
Elektroauto erleben

Foto: Gettyimages/ Alexander Sorokopud
Icon

Eine Stadt, ein Auto, null Emissionen:

Straßburg gilt als eine der grünsten Städte im Land der Liebe und des Weins. Höchste Zeit also, die City mit einem unserer Elektroautos zu erkunden und sich vom Charme der elsässischen Hauptstadt verzaubern zu lassen. Ob Feinschmecker, Kulturliebhaber oder Naturfreund – die Stadt am Rhein hat für jeden Besucher etwas zu bieten.

Strom für unterwegs

Strom für unterwegs

An 24 Elektrotankstellen mit 91 Ladepunkten kannst du in Straßburg dein E-Auto laden. Dank der großen Auswahl kannst du deine Pausen also ganz flexibel und unkompliziert mit deinem Sightseeing abstimmen. Wo du überall Strom tanken kannst, zeigt dir zum Beispiel die interaktive Karte von Going Electric.

Le Cornichon Masqué Elsässische Kulinarik

Le Cornichon Masqué

Elsässische Kulinarik

Mitten im Herzen der historischen Altstadt und damit unweit des Münsters, Straßburgs berühmter Kathedrale, lädt „Le Cornichon Masqué“ zu traditionell elsässischer Küche ein. Das Restaurant erstreckt sich in einem winzigen Fachwerkhäuschen über drei Stockwerke, die Gerichte wechseln je nach Saison. In gemütlich rustikaler Atmosphäre kommen hier die Liebhaber deftiger Küche abseits der Touristenströme auf ihre Kosten.

lecornichonmasque.com/
17 Place du Marché Gayot, 67000 Strasbourg
+33 (0) 3 88 96 48 85

Le Shadok Kulturzentrum

Le Shadok

Kulturzentrum

Wer in die spannende Welt der digitalen Kulturen eintauchen möchte, ist im Kulturzentrum Le Shadok genau richtig. Ob Workshop, Kunstausstellung oder Konferenz - hier dreht sich alles um die Veränderungen, die digitale Technologien für unser Leben mit sich bringen. Experimentierfreudige können sich im zugehörigen Fab-Lab zum Beispiel an computergesteuerten Tools und 3D-Modellierungen austoben.

shadok.strasbourg.eu/
25 Presqu'île André Malraux, 67100 Straßburg
+33 (0) 3 68 98 70 35

Der Neuntelstein Wandern im Grünen

Der Neuntelstein

Wandern im Grünen

50 Kilometer südwestlich von Straßburg ragt der imposante Neuntelstein stolze 971 Meter in die Höhe. Ein malerischer Waldwanderweg führt zur Spitze hinauf. Oben angekommen wird der Ausflügler mit einem beeindruckenden Panorama belohnt: Nicht nur der Odilienberg und der Ungersberg lassen sich von dem spektakulären Aussichtspunkt aus bestaunen, auch die Elsässische Ebene und den Schwarzwald sind von hier aus zu sehen.

visit.alsace/de/213004044-der-felsen-neuntelstein/
La Rothlach, 67140 Le Hohwald +33 (0) 3 88 08 66 65

La Plage Strandbar

La Plage

Strandbar

In unmittelbarer Nähe zum berühmten Stadtviertel „La petite France“, liegen am „Quai des Pecheurs“, zu Deutsch „Fischerkai“, drei Boote ausgestattet mit Liegestühlen und gemütlichen Gartensesseln im Wasser des Rheins. La Plage, den Strand, nennen die Einheimischen diese Boote. Hier können Gäste nicht nur leckere Cocktails genießen, sondern sich auch mitten in der Stadt beim entspannten Beachfeeling die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. À santé!

rafiot.net/
Quai des Pêcheurs, 67000 Strasbourg +33 (0) 3 88 36 36 16

MOTOR
KITCHEN
LIFE
NATURE
DRINKS

Außerdem im Hyundai Magazine

Besserwisser Jens-Michael Flöther
Menschen
Wieso Plug-in-Hybride besser sind als ihr Ruf

„Plug-in-Autos lädt doch kein Mensch auf.“ Dieses Vorurteil klebt häufig an den Fahrzeugen. Aber stimmt das? Unser Besserwisser Jens-Michael Flöther weiß mehr.
 

Jetzt lesen
Hyundai IONIQ 5 für die Zukunft
Mobilität
So will Hyundai in die Zukunft fahren

Mit der neuen Submarke IONIQ ebnet Hyundai nicht nur der elektrischen Mobilität den Weg, sondern ermöglicht seinen Konsumenten auch einen nachhaltigeren Lebensstil. Ein Blick auf die Mobilität von morgen..

Jetzt lesen

Stromverbrauch für den Hyundai IONIQ Elektro 100 kW (136 PS) 1-stufiges-Reduktionsgetriebe: kombiniert: 13,8 kWh/100 km; elektrische Reichweite bei voller Batterie: 311 km; CO2-Emission kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse: A+.1 Hier finden Sie die WLTP-Verbrauchswerte.

Der Hyundai IONIQ 5
Mobilität
Wir sind auf der Überholspur"

Eine Marke, die sich extrem schnell entwickelt. Und ein Mann an der Spitze, der dabei einen kühlen Kopf bewahrt. Klingt nach einem Erfolgsrezept, findet auch Jürgen Keller, der als Geschäftsführer bei Hyundai Motor Deutschland seit rund zwei Jahren am Steuer sitzt. Ein Interview über die Kraft einer großen Vision.

Jetzt lesen