In Kreisläufen denken.
Nachhaltig handeln.

 

Schaffen wir eine nachhaltige Gesellschaft!

Des einen Müll ist der Schatz des anderen: Unsere neueste Discovery-Channel-Kooperation nimmt Sie mit an verschiedene Küsten Europas, wo unser Partner, die Meeresschutzorganisation Healthy Seas, die Schönheit der Natur wiederherstellt und gefährliche Kunststoffnetze einer neuen Verwertung zuführt. Genau das ist es, was wir mit „Going circular“ meinen: Wertstoffkreisläufe statt Wegwerfmentalität und der immer stärkere Einsatz erneuerbarer Rohstoffe und Energien. Seien Sie dabei!

Umfassende Nachhaltigkeit ist eine enorme Herausforderung. Deshalb brauchen wir Pioniere, die uns anspornen, neue Wege zu beschreiten. Und jetzt müssen wir die nächsten Schritte tun.

Bertrand Piccard – Forscher, Aktivist und Hyundai Markenbotschafter

Episode 1: Zurück ins Blau.
Episode 1: Zurück ins Blau.

Unterstützt von Hyundai, taucht Healthy Seas nach gefährlichem Ozeanmüll, um einzigartige marine Ökosysteme zu bewahren.

Jetzt ansehen
Episode 2: Neues Denken, neue Produkte.
Episode 2: Neues Denken, neue Produkte.

Geborgene Fischernetze und andere Nylonabfälle werden von Aquafil zu ECONYL®-Garn verarbeitet. Aus diesem Grundmaterial kann dann wieder Neues entstehen.

Jetzt ansehen
Episode 3: Nachhaltig rasant.
Episode 3: Nachhaltig rasant.

Die Zukunft des Motorsports ist elektrisch – doch bedeuten weniger Emissionen auch weniger Spektakel? Wir beweisen das Gegenteil!

Jetzt ansehen
Der Hyundai IONIQ 5 beim laden an einer Ladesäule
Der Hyundai IONIQ 5 neben einem beleuchteten Zelt in der Nacht

Episode 1 Zurück ins Blau.

In der ersten Folge unserer neuen Dokumentar-Miniserie kehren Healthy Seas und seine Partner auf die griechische Insel Ithaca zurück, um fortzusetzen, was sie vor einem Jahr begonnen hatten: die Wiederherstellung der Schönheit des umliegenden Meeres und der Strände. Der Dokumentarfilmer und Umweltaktivist York Hovest unterhält sich mit Veronika Mikos, der Direktorin von Healthy Seas, und Pascal van Erp, dem Gründer von Ghost Diving, über die Gefahren zurückgelassener Fischernetze und die kolossale Teamarbeit, die zu deren Bergung nötig ist.

York Hovest
 
Veronika Mikos
 
Pascal van Erp
 
York Hovest

York Hovest,
Meeresschützer und Fotograf.

Als „Ocean Steward“ will York die Welt zu einem besseren Ort machen. In den letzten Jahren hat er sich Projekten gewidmet, bei denen er Persönlichkeiten und Organisationen begleitet, die die Zerstörung der Meere bekämpfen und den Schutz der Meere fördern.

Veronika Mikos

Veronika Mikos,
Leiterin von Healthy Seas.

Veronika, die sich seit jeher leidenschaftlich für den Schutz der Meere und der Artenvielfalt einsetzt, ist seit dem Gründungsjahr 2013 Teil von Healthy Seas. Ihr Enthusiasmus befeuert die Organisation in ihrer Mission, vom Menschen verursachte Schäden rückgängig zu machen und das Leben in Meeresökosystemen wiederherzustellen.

Pascal van Erp

Pascal van Erp,
Cheftaucher.

Als erfahrener Taucher mit über 1000 Tauchgängen weltweit kennt Pascal die Wunder der Unterwasserwelt genau. Diese natürliche Schönheit schwinden zu sehen inspirierte ihn zur Gründung der Healthy Seas Partnerorganisation Ghost Diving. Er und sein Tauchteam wissen genau, wie man Geisternetze aus empfindlichen Meeresökosystemen entfernt.

Rückkehr nach Ithaca.

2021 führte Healthy Seas mit Unterstützung von Hyundai vor Ithaca seine bisher größte Säuberungsaktion durch. Ein Jahr später kehren beide Partner nun zurück, um den verbleibenden Müll zu beseitigen und die Kinder der Insel über den Meeresschutz aufzuklären.

Rückkehr nach Ithaca
Beeindruckende Zahlen

Beeindruckende Zahlen.

Ein Projektteam aus 10 Organisationen (insgesamt 45 Personen, darunter 15 Taucher) barg diesen Sommer 23,5 Tonnen Abfall vor Ithaca – darunter 18,5 Tonnen Netze und 5 Tonnen anderer Meeresmüll. Etwa 180 Kinder nahmen an Bildungsprogrammen teil.

KONA Elektro.

Für das diesjährige Ithaca-Projekt fuhr Healthy Seas einen Hyundai KONA Elektro in Atlas White. Schnelles Laden, hohe Reichweite, keine lokalen Fahremissionen – genau das richtige Fahrzeug für eine Mission wie diese.

KONA Elektro

Episode 2 Umdenken mit System.

In Episode 2 reist Hyundai Markenbotschafter, Forscher und Aktivist Bertrand Piccard nach Slowenien, um zu sehen, wie in der Aquafil-Fabrik Nylonabfälle in ECONYL® umgewandelt werden. Vor Ort trifft er zwei Pioniere der Nachhaltigkeit: Denis Jahić, der ihn durch den Prozess der Nylonregeneration führt, und Yasin Savci, der ihm Meilensteine umweltfreundlichen Automobildesigns näher bringt.

Bertrand Piccard
 
Denis Jahić
 
Yasin Savci
 
Bertrand Piccard

Bertrand Piccard,
Forscher und Aktivist.

Der berühmte Psychiater, Pionier und Abenteurer aus der Schweiz ist engagierter Verfechter einer umweltfreundlichen Mobilität und hält mehrere Rekorde in diesem Bereich. Mit seiner Stiftung Solar Impulse ist er ständig auf der Suche nach innovativen und nachhaltigen Lösungen.

Denis Jahić

Denis Jahić,
Geschäftsführer von AquafilSLO.

Denis stieß bereits 1996 nach Abschluss seines Chemiestudiums zur Aquafil-Gruppe und spielte in den Folgejahren eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung und Expansion des Unternehmens. Die Vision von Aquafil besteht darin, ausrangierten Materialien neues Leben einzuhauchen ohne dabei zusätzliche natürliche Ressourcen zu verbrauchen.

Yasin Savci

Yasin Savci,
Hyundai Materialdesigner.

Yasin, der als CMF Senior Designer am Hyundai Motor Europe Technical Center arbeitet, kam 2019 zu uns. Zur Zeit liegt sein Fokus auf umweltfreundlichen Fertigungsstrategien und der Integration recycelbarer Materialien. So wird ECONYL® im IONIQ 5 eingesetzt, um das Wohlbefinden der Insassen zu steigern.

ECONYL® – der Prozess.

Weltweit werden Nylonabfälle, z.B. alte Fischernetze, geborgen, sortiert und aufgearbeitet – bis zu ihrem ursprünglichen Reinheitsgrad. Dieses ECONYL®, das mit fossilem Nylon identisch ist, wird dann zu Garnen und Polymeren für verschiedene Industriezweige weiterverarbeitet.

ECONYL® – der Prozess
Going circular

Going circular.

Als letzter Schritt des ECONYL® Prozesses werden wieder neue Produkte hergestellt – zum Beispiel Freizeitkleidung, Armbänder oder die Fußmatten des Hyundai IONIQ 5! Da das Nylon immer wieder ohne Qualitätsverlust recycelbar ist, entsteht ein nachhaltiger Produktionskreislauf.

IONIQ 5.

Nicht nur die Fußmatten zeugen vom nachhaltigen Materialeinsatz in unserem E-SUV. Stoffgarne aus Plastikflaschen, Bio-Lacke, ökologisch gegerbtes Leder und Türverkleidungen aus papierähnlichem Recyclingmaterial sind weitere Beispiele.

IONIQ 5

Episode 3 Nachhaltig in allen Bereichen.

Nachhaltige Mobilität auf der Rennstrecke? Aber ja! Norbert Michelisz, Rennfahrer von Hyundai Motorsport, reist in der dritten und letzten Folge unserer Dokumentar-Miniserie nach Deutschland. Mit Sebastian Bekmann spricht er über das IONIQ 6 Design und den Nürburgring als Testareal. Und Stefan Ph. Heinrich nennt die Elektrifizierung einen Wendepunkt für den Motorsport.

Norbert Michelisz
 
Sebastian Bekmann
 
Stefan Ph. Henrich
 
Norbert Michelisz

Norbert Michelisz ,
Hyundai Motorsport Rennfahrer.

Der aus Ungarn stammende Michelisz gab 2008 sein Debüt im internationalen Motorsport und stieß dann ein Jahrzehnt später zum Hyundai Team. Am Steuer eines Hyundai i30 N TCR wurde er zum Gesamtsieger des FIA World Touring Car Cup 2019.

Sebastian Bekmann

Sebastian Bekmann,
Fahrzeugdesigner bei Hyundai Motor Europe.

Sebastian kam als Gestalter mit Erfahrungen im Industrie- und Transportdesign zu Hyundai. Als Exterieur-Designer ist er auch Experte für Stromlinienformen. Diese spielten schon in den frühen Entwicklungsphasen des IONIQ 6-Projekts eine große Rolle.

Stefan Ph. Henrich

Stefan Ph. Henrich,
Marketing-Direktor bei Hyundai Motorsport.

Stefan war zwölf Jahre lang Sprecher von Hyundai Motor Europe und verantwortet in seiner derzeitigen Funktion die preisgekrönten Werbeaktivitäten von Hyundai Motorsport. Zur Zeit treibt ihn die Frage an, wie man Elektrifizierung und sportliche Leistung miteinander verbinden kann.

FIA ETCR.

Der FIA eTouring Car World Cup ist eine vollelektrische Rennserie, bei der die leistungsstärksten Tourenwagen am Start sind, die je gebaut wurden. Sie basieren auf Serienmodellen, die auf E-Antrieb umgerüstet wurden. Hyundai Motorsport nimmt seit der ersten Saison 2021 mit dem Hyundai Veloster N ETCR an der Serie teil.

FIA ETCR
 IONIQ 6

IONIQ 6.

Der IONIQ 6 ist der jüngste Spross unserer Submarke für vollelektrische Mobilität. Der aerodynamisch geformte E-Limousine bietet eine Reihe modernster Technologien, ein kokonartiges Interieur und eine beeindruckte Reichweite. Wie der IONIQ 5 basiert auch der IONIQ 6 auf der Fahrzeugplattform E-GMP.

Going Circilar

Dieses Projekt wurde realisiert mit der Hilfe von: 

  • Healthy Seas
  • Fischereibetriebe Kefalonia
  • Aquafil
  • Die griechische Küstenwache
  • Enaleia
  • Die griechischen Ministerien für Meeresgelegenheiten sowie für Umwelt & Energie (Schirmherrschaft)
  • Odyssee Outdoor Activities
  • Iaseas

Noch mehr Inspiration?
Entdecken Sie die Welt von Hyundai!

Unsere Healthy Seas Kooperation im Mittelmeer ist nur eines vieler Beispiele für unser Bemühen um eine lebenswerte Zukunft. Die Seite „Unser Antrieb“ präsentiert Ihnen weitere Projekte und nachhaltige Mobilitätslösungen für heute, morgen und übermorgen.

Mehr erfahren

Visionen, Ideen, Premieren –
Bleiben Sie top informiert!

Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie regelmäßig die neuesten Infos aus der Welt
der Hyundai Elektro- und Wasserstoffantriebe. Einfach anmelden und dranbleiben!