Hyundai Archery World Cup

Hightech und höchste Körperbeherrschung

Faszination Bogenschießen

In der südkoreanischen Heimat von Hyundai ist das Bogenschießen Volkssport.
Aber auch hierzulande stellen sich viele der Herausforderung des aus modernsten
Materialien gefertigten Sportgeräts. Hyundai engagiert sich seit Jahren überall dort,
wo die Besten dieser faszinierenden Disziplin im Wettkampf gegeneinander antreten.

Hyundai Archery Cup 2018
Der Hyundai Archery World Cup

Der Hyundai Archery
World Cup

Hyundai ist seit 2016 Sponsor der World Archery Federation und somit Namensgeber für den Hyundai Archery World Cup. Diese Weltcupserie der besten Bogenschützen und Schützinnen wird alljährlich in fünf Metropolen rund um den Globus ausgetragen.

Rückblick: Die Weltelite in Berlin
vom 17. bis 22. Juli 2018

Als vierte Station des diesjährigen Hyundai Archery World Cup
begrüßte Berlin eine Fülle internationaler Superstars – darunter acht Olympische
Medalliengewinner der Spiele in Rio de Janiero 2016. Dabei waren unter anderem
die Einzelgold-Gewinnerin Chang Hye-jin aus Südkorea sowie Lisa Unruh aus
Deutschland, die in Rio Silber errungen hatte.

Hyundai Archery Cup - Rückblick
Der Veranstaltungsort
Der Veranstaltungsort

Zunächst mussten die Teilnehmer auf dem Maifeld beim Olypiastadion zur Qualifikation antreten. Die Sieger wurden anschließend am 21. und 22. Juli in Kreuzberg ermittelt – in der 2000-Zuschauer-fassenden Finalarena auf dem Lilli-Henoch-Sportplatz beim Anhalter Bahnhof.

Die Teilnehmer
Die Teilnehmer

Exakt 384 Schützinnen und Schützen aus 56 Nationen machten den Hyundai Archery World Cup in Berlin wieder zu einem internationalen Top-Event. Sowohl mit dem olympischen Recurve-Bogen als auch mit dem nichtolympischen Compound-Bogen zeigten sie Weltklasseleistungen.