Rallye WRC-WM

Saisonziel WM-Titel: Vizeweltmeister Hyundai fährt 2017
mit dem i20 Coupe WRC voll auf Angriff

Mehr PS, mehr Grip, mehr Spektakel: Die WRC-Saison 2017 bietet alles, was das Motorsport-Herz begehrt. Auch Hyundai Teamdirektor Michel Nandan ist voller Tatendrang: „Dank der umfangreichsten Reglementänderungen der vergangenen Jahre beginnt nun eine neue Ära. Das ist eine große Herausforderung, der wir sehr enthusiastisch entgegen sehen. […] Nach der Vizemeisterschaft in der Herstellerwertung […] wollen wir 2017 um den Titel kämpfen.“

In der Tat war bereits die Saison 2016 ein echtes Erfolgsjahr für Hyundai Motorsport gewesen, in dem man auch zahlreiche Einzelerfolge bejubeln konnte: Zwei Siege, zehn Podiumsplätze, 47 Etappengewinne und die Fahrer-Vizeweltmeisterschaft für Thierry Neuville!

Saisonauftakt 2017 war für das Team um Sordo, Paddon und Neuville die traditionsreiche Rallye Monte-Carlo in den Bergen Südostfrankreichs. Insgesamt werden die Piloten im i20 Coupe WRC weltweit 13 Rennen absolvieren – die meisten davon auf Schotterpisten, bis die Saison am 19. November mit der Rally Australia zu Ende geht.

Wir wünschen dem Team Hyundai und allen Fans eine spannende und ereignisreiche Saison! Wir werden Sie an dieser Stelle regelmäßig über die Erfolge unserer WRC-Piloten auf dem Laufenden halten.

 

Hyundai Motorsport

Sie möchten mehr erfahren? Alle Informationen rund um unser Motorsport-Engagement in der WRC finden Sie bei Hyundai Motorsport.

Hyundai Motorsport

Alle Termine der World Rallye Championship 2017:

1 Monte-Carlo 19. - 22. Januar
2 Schweden 09. - 12. Februar
3 Mexico 09. - 12. März
4 Frankreich 06. - 09. April
5 Argentinien 27. - 30. April
6 Portugal 18. - 21. Mai
7 Italien 08. - 11. Juni
8 Polen 29. Juni - 02. Juli
9 Finnland 27. - 30. Juli
10 Deutschland 17. - 20. August
11 Spanien 05. - 08. Oktober
12 Großbritannien 26. - 29. Oktober
13 Australien 16. - 19. November

Nichts mehr verpassen, auch abseits der Strecke: Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

WRC Rangliste 2017 (Fahrer):




Pos. Fahrer Land Gesamtpunkte
1. Sébastien Ogier Frankreich 141
2. Thierry Neuville Belgien 123
3. Ott Tanak Estland 108
4. Jari-Matti Latvala Finnland 107
5. Dani Sordo Spanien 70
6. Elfyn Evans Großbritannien 53
7. Craig Breen Italien 43
8. Hayden Paddon Neuseeland 33
9. Juho Hanninen Finnland 29
10. Kris Meeke Großbritannien 27
11. Esapekka Lappi Finnland 20
12. Andreas Mikkelsen Norwegen 16
13. Mads Ostberg Norwegen 12
14. Stéphane Lefebvre Frankreich 10
15. Teemu Suninen Finnland 5
16. Jan Kopecky Tschechien 5
17. Pontus Tidemand Schweden 4
18. Eric Camilli Frankreich 2
19. Stephane Sarazin Frankreich 2
20. Yohan Rossel Frankreich 1
21. Bryan Bouffier Frankreich 1

Quelle: www.wrc.com, Stand: 12.06.2017

WRC Rangliste 2017 (Hersteller):

Pos. Teams Gesamtpunkte
1. M-Sport World Rally Team 234
2. Hyundai Motorsport 194
3. Toyota Gazoo Racing WRT 143
4. Citroen Total Abu Dhabi WRT 97

Quelle: www.wrc.com, Stand: 12.06.2017

Unser Hyundai Shell Mobis World Rally Team

Neben den Rallye-Größen Thierry Neuville und Dani Sordo ist auch Haydon Paddon als dritter erfahrener Motorsport-Experte im Team. Und auch die Co-Piloten Nicolas Gisoul, Marc Marti und John Kennard gehören in die erste Liga des internationalen Rallyesports. So aufgestellt steht den Zielen, jedes Rennen gut zu bestehen und im Titelkampf ein gehöriges Wörtchen mitzureden, nichts im Weg.

Thierry Neuville
Nicolas Gilsoul

Thierry Neuville (links), Nicolas Gilsoul (rechts)

Dani Sordo
Marc Marti

Dani Sordo (links), Marc Marti (rechts)

Haydon Paddon
John Kennard

Haydon Paddon (links), John Kennard (rechts)

Sebastian Marshall

Sebastian Marshall

Erfahren Sie mehr zum Hyundai Shell Mobis World Rally Team.

Spektakulär: Das neue Hyundai i20 Coupe WRC

Das dritte Modell von Hyundai Motorsport seit dem WM-Einstieg im Jahr 2014 entspricht dem neuen technischen Reglement der WRC, das die Rallye-WM ab 2017 noch aufregender machen wird. Die neue Fahrzeug-Generation hat dank einer ausgefeilteren Aerodynamik ein aggressiveres Aussehen, ihr mechanischer Grip wird erhöht und die Motoren leisten zukünftig 380 statt 300 PS. Zusätzlich sind die neuen World Rally Cars leichter und verfügen über aktive Zentraldifferenziale.

Das neue Hyundai i20 Coupe