Tage

 

Stunden

 

Minuten

 

Sekunden

Content

Triumph in der Grünen Hölle –
Titel-Hattrick auf dem Nürburgring

Im dritten Jahr in Folge dominierte Hyundai die SPT2-Klasse des legendären 24h-Klassikers. Beim Qualifikationsrennen schaffte der Hyundai i30 Turbo den Klassensieg, beim Rennen selbst war Markenkollege Veloster Turbo vorn. Genießen Sie spektakuläre Renneindrücke und erfahren Sie mehr über die seriennahen Hyundai Boliden und das Team dahinter.

24h Rennstrecke

Hautnah dabei –
Die Hyundai N Fan Zone

 

Der Streckenabschnitt Brünnchen ist der beliebteste Zuschauerpunkt rund um die Nordschleife. Hier sind im Rennen Überholmanöver an der Tagesordnung und bei feuchter Strecke lassen sich hier spannende Drifts beobachten. Zum 24h Rennen wird dieser Hotspot zur Hyundai N Fan Zone – inklusive LED-Wall. So erleben Sie nicht nur die Brünnchen-Action live sondern haben auch das weitere Renngeschehen immer im Blick.

Hochleistungstest – Hyundai N Motor begeistert

Neben den auf den Klassensieg fokussierten Hyundai i30 1.6 Turbo und Veloster Turbo stellte sich in diesem Jahr auch ein Testfahrzeug der Hyundai Submarke N dem 24h-Härtetest. Der i30 2.0 Turbo erprobte erfolgreich einen Hochleistungsmotor, der bei den Fahrern der zukünftigen Hyundai N Serienfahrzeuge für maximalen Fahrspaß sorgen wird.

Mehr zur Hochleistungsmarke Hyundai N

Das 24h-Rennen –
Die schönsten Live-Impressionen vom Ring

Und weil’s so schön war: erleben Sie hier die besten Momente aus 24 Stunden Nordschleife – Bilder, Videos und News aus der Boxengasse – alles auf einen Blick.

 

Weitere Elemente laden

Werkstattbesuch beim Schumann Motorsport

VON DER RENNSTRECKE AUF DIE STRASSE –
SO BAUT HYUNDAI SEINE MARATHON-MASCHINEN

Bis der Startschuss in der Grünen Hölle fällt, hat das Team um Teamchef Peter Schumann einen ersten Marathon bereits hinter sich. AutoBild-Redakteur Sascha Höpfner begleitete 2015 Peter Schumann, der gemeinsam mit Chefmechaniker Andreas Glomb und weiteren vier Kollegen für das Renndebüt des neuen Hyundai i30 Turbo in der Werkstatt geschuftet hatte. Oberstes Gebot: Es sollten so viele Serienteile wie möglich im Rennauto bleiben. Was Team Schumann aus der Serienversion des i30 Turbo rauskitzeln konnte, können Sie hier im vollständigen Artikel nachlesen.

Jetzt Artikel herunterladen

Die Verwandlung des i30 Turbo –
Serienmodell gegen Rennversion

 
i30 Turbo1
Serienmodell
Motor/Hubraum
R4, Turbo / 1591 cm3
Leistung
137 kW (186 PS) bei 5500/min
Drehmoment
265 Nm bei 4500/min
Leergewicht
1255 kg
Beschleunigung
von 0-100 km/h in 8 sek
Höchstgeschwindigkeit
219 km/h
ECE-Verbrauch
7,3 l S/100 km
Abgas CO2
168 g/km
i30 Turbo
Rennversion
Motor/Hubraum
R4, Turbo / 1591 cm3
Leistung
169 kW (230 PS) bei 5500/min
Drehmoment
330 Nm bei 5000/min
Leergewicht
ca. 1080 kg
Beschleunigung
von 0-100 km/h in 7 sek
Höchstgeschwindigkeit
240 km/h
ECE-Verbrauch
k.A.
Abgas CO2
k.A.

Der i30 Turbo im AutoBild Tracktest

 

Im großen AutoBild Tracktest tritt das Serienmodell des i30 Turbo1 gegen die Rennversion des i30 Turbo an.
AutoBild Redakteur Guido Naumann, der auch im Hyundai Team als Fahrer im i30 Turbo beim 24h-Rennen mit
an den Start geht, testet den Ernstfall. Ausdauer, Qualität und pures Rennfeeling – der i30 Turbo hält, was er
verspricht. Doch lesen Sie selbst. Den gesamten AutoBild Tracktest gibt es hier als PDF Download.

Jetzt Artikel herunterladen

24h Teaser Probefahrt

DER i30 TURBO1 -
JETZT PROBE FAHREN
UND SELBST TESTEN

Zur Probefahrt


 

Content Aggregator


Team

Ein Team. Ein Ziel.

Ein Team. Ein Ziel

Acht Fahrer. Zwei seriennahe Rennversionen. Ein Mythos. Das Team rund um Hyundai Motor Deutschland Geschäftsführer Markus Schrick will nur eins – schnell und vor allem sicher in den beiden seriennahen Rennvarianten des i30 Turbo und des Veloster Turbo ins Ziel fahren. Zuverlässigkeit hat dabei oberste Priorität.

i30 Turbo – Das Team

 

Im neuen Hyundai i30 Turbo fahren (v.l.n.r) Guido Naumann, Teamchef Peter Schumann, Markus Schrick, Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland und Heiko Hammel.

24h Team i30 Turbo
24h Team Veloster

Veloster Turbo – Das Team

 

Den Veloster Turbo teilen sich (v.l.n.r) Timo Schupp, Alexander Köppen, Joachim Kiesch und Jürgen Nett.


Interaktive Strecke

Der Weg durch die Hölle

Der Weg durch die Hölle

Mythos Nordschleife – der Nürburgring gehört nicht umsonst zu den bekanntesten Rennstrecken der Welt. Mit 26 Kilometern Streckenlänge und anspruchsvollen Kurvenfahrten zählt die Nordschleife bis heute zu den Favoritenstrecken eines jeden Rennfahrers.

Die Herausforderung im Detail

Wählen Sie auf der interaktiven Streckenkarte einen Streckenabschnitt aus und erfahren Sie direkt alle relevanten Informationen aus dem Fahrerbriefing.

Guido Naumann

Guido Naumann, Hyundai Pilot und AutoBild Redakteur erklärt die besonderen Schlüsselstellen der Nordschleife.

 
Start/Zielgerade

Am Ende der Geraden möglichst spät anbremsen,
um den Top-Speed so lange wie möglich zu halten.

 
Kesselchen

Hier zählt nur eins: Vollgas!

 
Caracciola-Karussell

Auto sauber durchrollen lassen und das ganz ohne Hektik.
Im Caracciola-Karussell kann man nix gewinnen sondern nur verlieren.

 
Brünnchen

Auch hier gilt: viel Schwung mitnehmen
und auf eine saubere Linie achten.

 
Schwalbenschwanz

Das kleine Karussell muss man richtig erwischen,
sonst hebelt es einen direkt aus und man landet im Kiesbett.

 
Michael Schumacher-S

Auf der GP-Strecke eine wichtige Stelle.
Mit viel Schwung hart über die Curbes
fahren und dabei keine Zeit verlieren.

 
Hatzenbach

Hier geht es um die Ideallinie.
Schnell finden und Curbes vermeiden.


24h Teaser Probefahrt

DER NEUE HYUNDAI i30 TURBO1

Die Leidenschaft fährt mit - auf allen Wegen!

Unverwechselbarer Style, das markante Designkonzept „Fluidic Sculpture“
und Top-Qualität in puncto Verarbeitung und Technik. Der neue Hyundai
i30 macht nicht nur auf der Rennstrecke eine gute Figur.


Mehr zum Serienmodell erfahren    Zum Konfigurator


Aktuelle News

Aktuelle Hyundai News von der Nordschleife

Aktuelle Hyundai News von der Nordschleife

Finden Sie hier alle aktuellen News zum 24h-Rennen auf dem Nürburgring.

  • Hyundai krönt Rundstrecken-Saison mit weiterem Klassensieg

    HYUNDAI MOTOR GEWINNT BEIM 24H-RENNEN AM NÜRBURGRING WEITERE ERKENNTNISSE FÜR DIE ENTWICKLUNG EINES ZUKÜNFTIGEN HOCHLEISTUNGSMOTORS

    Der von Hyundai Motor beim legendären 24h-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife eingesetzte Entwicklungsträger Hyundai i30 2.0 Turbo hat bei seinem ersten Renneinsatz alle Erwartungen erfüllt. Der erfolgreiche Härtetest bot ein optimales Testumfeld und die Erfahrungen fließen in die Serienproduktion ein. Hyundai ist auf einem sehr guten Weg bei der Entwicklung des ersten N-Autos. […]

  • Hyundai Motor gewinnt beim 24h-Rennen am Nürburgring weitere Erkenntnisse für die Entwicklung eines zukünftigen Hochleistungsmotors

    Dritter Sieg: Hyundai holt am Nürburgring den Hattrick

    Eine hervorragende Teamleistung und zuverlässige Technik waren einmal mehr die Erfolgsfaktoren für Hyundai Motor Deutschland beim legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring, das am letzten Maiwochenende 185.000 Zuschauer in die Eifel lockte. Der i30 1.6T erreichte trotz widrigster äußerer Bedingungen das Ziel und dem Veloster Turbo gelang mit seinem Sieg in der SP2T-Klasse sogar der Titel-Hattrick der seriennahen Hyundai Rennwagen bei dieser härtesten Langstrecken-Prüfung der Welt. […]

  • Hyundai Motor startet mit Entwicklungsträger i30 2.0 Turbo beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring

    HYUNDAI MOTOR STARTET MIT ENTWICKLUNGSTRÄGER i30 2.0 TURBO BEIM 24H-RENNEN AUF DEM NÜRBURGRING

    Hyundai Motor nutzt das legendäre 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (26. bis 29. Mai) in diesem Jahr auch als Härtetest für die Technologien seiner zukünftigen Hochleistungs-Submarke N. Neben den seriennahen Veloster Turbo und i30 1.6 Turbo wird sich deshalb auch der Entwicklungsträger i30 2.0 Turbo mit seinem neu entwickelten Motor der Herausforderung Nordschleife stellen. Die künftigen Hyundai N Serienmodelle werden sich eng am Motorsport orientieren und stehen für Leidenschaft und Fahrspaß pur. […]

  • Hyundai Fan-Aktionen beim 24h-Rennen am Nürburgring

    HYUNDAI FAN-AKTIONEN BEIM 24H-RENNEN AM NÜRBURGRING

    Das ADAC Zurich 24h-Rennen (26. bis 29. Mai), eines der größten Motorsport-Spektakel weltweit, ist dieses Jahr um eine Attraktion reicher: In der Hyundai N Fan Zone am legendären Streckenabschnitt „Brünnchen“ warten eine Live-Videowand und kostenlose Fan-Pakete bestehend aus Liegestuhl oder Cap und Kaffee-Becher auf die Besucher. Ein weiteres Highlight ist das Hyundai Gewinnspiel – mit einem brandneuen i30 Turbo1 als Hauptgewinn. […]

  • Auf der Straße genauso wie auf der Nordschleife: Hyundai überzeugt mit Qualität und Zuverlässigkeit

    AUF DER STRASSE GENAUSO WIE AUF DER NORDSCHLEIFE: HYUNDAI ÜBERZEUGT MIT QUALITÄT UND ZUVERLÄSSIGKEIT

    Hyundai Motor Deutschland ist erfolgreich in seine vierte Motorsport-Saison auf der Nürburgring-Nordschleife gestartet. Beim Qualifikationslauf für das 24-Stunden-Rennen am 28./29. Mai erkämpfte sich Hyundai mit dem i30 Turbo den Sieg in der SP2T-Kategorie und unterstich damit seine Ambitionen, Klassenprimus beim Eifelklassiker zu bleiben. Erfolgsfaktor ist wie in den Vorjahren die Qualität der Hyundai-Serienautos, auf denen die Renn-Boliden basieren. [...]

  • Seriennahe Hyundai stellen sich erneut der „Grünen Hölle“

    SERIENNAHE HYUNDAI STELLEN SICH ERNEUT DER „GRÜNEN HÖLLE“

    Das erfolgreiche Nordschleifen-Rennprojekt von Hyundai Motor Deutschland startet am 16./17. April 2016 in seine vierte Saison – mit einem Qualifikationsrennen für den 24-Stunden-Klassiker auf dem Nürburgring vom 26. bis 29. Mai 2016. Mit den seriennahen Rennwagen Hyundai i30 Turbo und Veloster, die als Sieger der Vorjahre bereits ihre Qualität und Zuverlässigkeit bewiesen haben, strebt Hyundai nach dem Titel-Hattrick in der SP2T-Klasse. [...]


1 Kraftstoffverbrauch in l/100 km für den i30 5-Türer und Coupe Turbo 1.6 T-GDI 137 kW (186 PS):
innerorts: 9,6 l/100 km; außerorts: 6,0 l/100 km; kombiniert: 7,3 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 169 g/km; Effizienzklasse E.

Die angegebenen Werte wurden nach vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6 a PKW-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffes bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein dem Vergleich der verschiedenen Fahrzeugtypen.
Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1,73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.