Soziales Engagement

Hyundai und Caritas – eine Partnerschaft, die bewegt

Hyunda als Partner der Caritas - Logo

Hyundai Motor Deutschland und der Wohlfahrtsverband Caritas engagieren sich seit dem Jahr 2004 unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ für die Bildung junger Menschen, helfen Familien in schwierigen Lebenssituationen und unterstützen Ehrenamtliche in ihrer Arbeit. Soziale Verantwortung zu übernehmen, bedeutet für uns, ökologisch, sozial und wirtschaftlich zu handeln. Die Initiative »Gemeinsam mehr bewegen« richtet das Engagement an diesen drei Bausteinen aus und ist neben einer strategischen Unternehmensentscheidung vor allem eines: eine Herzensangelegenheit aller Beteiligten. Gewürdigt wurde die langjährige Zusammenarbeit zwischen Hyundai und der Caritas unter anderem 2010 bei der Verleihung des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg („Leistung – Engagement – Anerkennung“) mit dem Sonderpreis der Jury. In der Laudatio hob Biathletin Simone Hauswald insbesondere das „langjährige herausragende soziale Engagement“ und die »Nachhaltigkeit der Projekte« hervor.

Unsere Projekte im Überblick: 

„Mobil in die Ferien“ 

Ablenkung vom Alltag, die Welt entdecken – „Mobil in die Ferien“ macht es möglich. Wir stellen Caritas-Jugendeinrichtungen seit 2009 vier Kleinbusse vom Typ H-1 Travel und einen Mittelklasse-Kombi i40 für Ferienfreizeiten und Ausflüge, die der Bildung junger Menschen dienen, zur Verfügung. Von Januar bis Dezember, von der Ostsee bis zu den Alpen steht die Fahrzeugflotte in den Diensten der Caritas. Für viele Jugendgruppen wird so ein gemeinsames Erlebnis überhaupt erst möglich. Im Jahr 2016 waren mehr als 70 Einrichtungen mit den Hyundai Fahrzeugen bundesweit unterwegs. 

Bild Kinder

Ehrenamtsfonds „Sozial couragiert“ 

Mit ihrer Arbeit leisten Ehrenamtliche einen unverzichtbaren Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit dem Fonds „Sozial couragiert“ unterstützen wir dieses Engagement. Pro Jahr werden 40 Projekte mit je 1.000 EUR prämiert, die sich für die Bildung junger Menschen einsetzen. Der Aufruf wird im Caritas-Magazin für Ehrenamtliche, der „Sozialcourage“, veröffentlicht. Eine Jury, die aus Vertretern von Hyundai und der Caritas besteht, wählte 2016 aus insgesamt 150 Bewerbungen die gelungensten Projekte aus.

„Ökologisch, aber sicher“

Allein die Caritas-Mitarbeiter der Sozialstationen sind täglich bundesweit mit rund 50.000 Fahrzeugen unterwegs. Sie pflegen ältere Menschen oder bringen Kinder mit Beeinträchtigungen in die Schule. Sicherheit ist dabei ein wichtiger Aspekt, genauso wie niedrige Betriebskosten und Ressourcenschonung. Hyundai bietet neben Fahrzeugen mit diesen Eigenschaften unter dem Motto „Ökologisch, aber sicher“ Fahrsicherheits- und Spritspartrainings für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas an. Da freuen sich Geldbeutel und Umwelt gleichermaßen. Gemeinsam mit den betreuenden Händlern vor Ort begleiten wir die Trainings und stellen die Fahrzeuge zur Verfügung.