• > News
  • > Motorsport
  • > Hyundai Motorsport geht mit neuem i20 in die dritte Rallye-WM-Saison

Hyundai Motorsport geht mit neuem i20 in die dritte Rallye-WM-Saison

  • 10.12.2015
  • Neue Generation des Hyundai i20 WRC heute in Alzenau präsentiert
  • Dani Sordo, Hayden Paddon und Thierry Neuville starten bei allen WM- Läufen 2016
  • Neues Kundensportprojekt von Hyundai Motorsport nimmt Form an

Alzenau. Für Hyundai Motorsport ist der Startschuss zur Saison 2016 der Rallye-Weltmeisterschaft gefallen: In Alzenau, dem Sitz des in Deutschland beheimateten Teams, wurde heute 200 internationalen Pressevertretern und Gästen die neue Generation des Einsatzautos i20 WRC vorgestellt. Die Präsentation fand direkt an jenem Ort des Werks statt, der in Zukunft das Kundensportzentrum von Hyundai Motorsport bilden wird und wo das neue Rallyeauto der R5-Kategorie entstehen wird. Mit der R5-Variante, die auf dem neuen i20 basiert, können Kunden an nationalen und internationalen Rallyes und Meisterschaften teilnehmen.

 

Mit der Enthüllung der neuen Generation des i20 WRC schlägt Hyundai Motorsport in seiner noch kurzen Rallye-WM-Historie ein neues Kapitel auf. In den bisherigen zwei Saisons hat das Team eine steile Lernkurve absolviert und ist zum Herausforderer für die etablierte Konkurrenz herangewachsen. Der für die Debütsaison 2014 entwickelte i20 WRC erwies sich auf Anhieb als schnell und zuverlässig. Thierry Neuville feierte in Deutschland den viel umjubelten Premierensieg. 2015 enterten Hyundai Piloten vier Mal ein Podest und die Marke kämpfte bis zum Saisonfinale um den zweiten Platz der Herstellerwertung.

 

Zu Beginn des Jahres 2015 begann für Hyundai Motorsport die Entwicklungsphase der neuen Generation des i20 WRC. Mittlerweile hat das Fahrzeug 8.000 Testkilometer absolviert. Die Meinung der Piloten ist einhellig: Der neue i20 WRC erwies sich in den Probefahrten als noch schneller und besser im Handling als sein Vorgänger. Seine erste Bewährungsprobe unter Wettkampfbedingungen wird der i20 WRC bei der Rallye Monte-Carlo im Januar 2016 erleben. Obwohl die Hyundai Mannschaft noch recht jung im WM-Geschäft ist, hat sie sich mit ihren Autos, Fahrern und Ergebnissen in der Szene bereits Respekt verschafft. Entsprechend ambitioniert ist auch das Ziel für die kommende Saison: bei jeder Wertungsprüfung vorn mitmischen und einen Angriff auf die Tabellenspitze wagen.

 

Teamdirektor Michel Nandan: Die Präsentation der neuen Generation des i20 WRC direkt in unserer Heimatbasis ist für alle Beteiligten von Hyundai Motorsport ein sehr spezieller Moment. Wir erreichen mit diesem neuen Auto das nächste Level und beweisen damit ein weiteres Mal, dass wir voll und ganz zu diesem Engagement und der WM-Gemeinde stehen. Der neue i20 WRC ist das Produkt eines vollen Jahres Entwicklungsarbeit. Das Abschneiden in der vergangenen Saison hat unseren Optimismus für die Zukunft gestärkt. Mit dem neuen Auto und einem Team, das viel an Erfahrung gewonnen hat, sollte es uns möglich sein, noch weiter an die absolute Weltspitze heranzurücken. Uns ist jedoch auch klar, dass sich unsere Konkurrenten nicht zurücklehnen, sondern den Kampf wie gewohnt mit voller Konzentration annehmen werden.“

 

Hyundai Motorsport wird in jedem der 14 WM-Läufe 2016 drei i20 WRC an den Start bringen. Der Spanier Dani Sordo, der Neuseeländer Hayden Paddon und der Belgier Thierry Neuville sind als Fahrer bestätigt. Dem Trio steht eine spannende Saison bevor: Auftaktveranstaltung ist die Rallye Monte-Carlo, bei der Hyundai zwei neue i20 WRC und ein Vorgängermodell an den Start bringen wird. Ab dem zweiten Event werden drei aktuelle Modelle eingesetzt.

 

Michel Nandan fährt fort: Mit Dani, Hayden und Thierry haben wir schon in den beiden vorangegangenen Jahren zusammengearbeitet und sind daher sehr froh, dass sie auch 2016 dabei sind. Sie haben alle schon ihre Erfahrungen im neuen i20 WRC gesammelt und uns positives Feedback gegeben. Ich freue mich jetzt schon auf die ersten Wertungsprüfungen bei der Rallye Monte-Carlo. Alle drei Fahrer nehmen an allen Rallyes teil, inklusive der neuen Veranstaltung in China. Wir haben mit Dani, Hayden und Thierry sicherlich das vielseitigste Fahreraufgebot aller Hersteller – das wollen wir zu unserem Vorteil nutzen.“

 

Ich bin jetzt schon hoch motiviert und kann es praktisch nicht mehr erwarten, am Steuer des neuen i20 WRC in eine weitere Saison mit Hyundai Motorsport zu gehen“, so Dani Sordo. In der vergangenen Saison haben wir guten Speed gezeigt, vielversprechende Prüfungszeiten gesetzt und respektable Ergebnisse erzielt. Bei einigen Rallyes haben die Endplatzierungen nicht das wahre Leistungsvermögen widergespiegelt. Auch deswegen werden wir weiter hart an uns arbeiten. Mit den gesammelten Erfahrungen gehen wir in die kommende Saison und werden erneut versuchen, an der Spitze mitzukämpfen und hoffentlich den nächsten Sieg zu erringen. Ich vertraue dem neuen i20 WRC vollkommen. Er ist besser, schneller, hat einen starken Motor und ein tolles Chassis. Ich bin fest davon überzeugt, dass Hyundai ein super Jahr 2016 erleben wird.“

 

Teamkollege Hayden Paddon: Jeder ist gespannt auf das kommende Jahr. Mit einem neuen Auto und viel mehr Erfahrung bin ich sicher, dass wir wieder eine Rolle an der Spitze einnehmen werden – insbesondere bei den Schotter-Rallyes. 2016 wird einen weiteren Schritt in Richtung meines Ziels darstellen, eine Rallye zu gewinnen. Ich freue mich schon sehr darauf, die neue Generation des Hyundai i20 WRC zu fahren. In den Tests hat er sich als riesiger Fortschritt in allen Bereichen erwiesen. Das Auto passt bestens zu meinem Fahrstil. Aber natürlich sind die Wettkämpfe immer noch etwas anderes. Wir müssen abwarten, wie wir uns gegen die Konkurrenz schlagen werden.“

 

Auch der Dritte im Hyundai Kader, Thierry Neuville, blickt zuversichtlich Richtung 2016: Ich freue mich auf die dritte Wettkampfsaison mit Hyundai Motorsport. Das kommende Jahr wird wie ein Neustart für mich sein, da die vergangene Saison mit einigen Pechmomenten und auch ein paar Fehlern nicht so gelaufen ist, wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich komme aus dieser Phase gestärkt und noch motivierter hervor. Mein Ziel ist es, so nah wie möglich an die Spitzenpositionen heranzufahren und um Siege zu kämpfen. Der neu konzipierte i20 WRC wird mir dabei helfen.“

 

Bei der ersten öffentlichen Präsentation des fünftürigen i20 WRC wurden ebenso die Verlängerung der Partnerschaften mit den zwei Hauptsponsoren Shell und Mobis verkündet. Die drei i20 WRC werden die Rallye- WM-Saison 2016 unter den Nennungen Hyundai Shell World Rally Team und Hyundai Mobis World Rally Team in Angriff nehmen. Die Lackierung letzteren Modells wird zu Beginn des Jahres 2016 vorgestellt.

 

Eine weitere Personalie gab es mit Kevin Abbring zu verkünden. Der junge Niederländer wird Hyundai weiterhin als Testfahrer zur Verfügung stehen. Abbring wird bei ausgewählten WM-Läufen einen vierten i20 WRC lenken. Sein Hauptaugenmerk gilt aber der Entwicklung des Einsatzautos für die Saison 2017 und dem Vorantreiben des R5-Projekts, das in den neuen Kundensportbereich von Hyundai integriert sein wird. Das Rallyefahrzeug, das bei nationalen und internationalen Wettkämpfen eingesetzt werden kann, wird in den kommenden Wochen sein Roll-out geben. In der ersten Hälfte der Saison 2016 wird die Entwicklung abgeschlossen, ehe gegen Jahresmitte die Homologation erfolgen wird. Es ist geplant, dass das neue Modell in der zweiten Jahreshälfte von interessierten Kunden bestellt werden kann.

 

Für mich steht mit der Entwicklungsarbeit für das WM-Auto 2017 und das neue R5-Modell ein sehr arbeitsintensives Jahr an“, sagt Kevin Abbring. Ich bin froh darüber, dass man bei Hyundai meine Dienste als Testfahrer sehr schätzt. Wir geben hier alle unser Bestes, um die Ziele der Marke zu erreichen. Die Entwicklung des R5-Modells ist für mich als Ergänzung zu meinen sporadischen WM-Einsätzen eine prima Sache, da sie sehr viel Arbeit hinter dem Steuer bedeuten wird.“

Der neue Hyundai i20 in der dritten Rallye-WM-Saison


Der neue Hyundai i20 in der dritten Rallye-WM-Saison



News Übersicht